Autor Thema: Kreuzgelenke der Kardanwelle wechseln?  (Gelesen 4733 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dreamland

  • Mitbürger
  • dabei seit: Mai 2007
  • Beiträge: 237
  • Land: de
  • Ort: Kiel
Kreuzgelenke der Kardanwelle wechseln?
« am: 18. Mär 09, 20:15 »
Ich hatte ja vor einiger Zeit meine geteilte Kardanwelle (98 er V6) gegen eine LS1 Aluwelle einteilig getauscht.

m.E sind da nun die Kreuzgelenke wohl fertig.

Am Wochenende oder nächstes Wochenende will ich die wechseln. Ich hatte vor einiger Zeit schon mal gefragt aber da ging es um das Wechseln ohne Presse.

Habe aber eine Presse hier um die Ecke (Autoselbsthilfe) und die würde ich gerne nutzen.
So ganz ist mir der Ablauf aber noch nicht klar. Wahrscheinlich ergibt sich das wenn ich an der Presse stehe, aber nicht das der Geistesblitz plötzlich ausbleibt...

Kann mir das jemand beschreiben, hat jemand einen link wo das beschrieben wird oder sogar ein Video? Fotos?

danke..
98er Camaro Convertible, 3.8 V6, diverse Mods

camarotom

  • Gast
Re: Kreuzgelenke der Kardanwelle wechseln?
« Antwort #1 am: 18. Mär 09, 21:53 »
Leider lässt sich autozone.com nicht mehr verlinken, aber hier eine kurze Textpassage:

...remove the snaprings from the ends of the bearing cup.
After removing the snaprings, place the driveshaft on the floor and place a large diameter socket under one of the bearing cups. Tap on the bearing opposite this one with a hammer and a drift. This will push the trunnion through the yoke enough to force the bearing cup out of the yoke and into the socket. Repeat this procedure for the other bearing cups. If a hammer fails to loosen the cups, a press may be necessary.

und eine "Explosionsdarstellung" vom Kreuzgelenk:




Sollte es ein Saginaw-Kreuzgelenk sein, hier die passende Textpassage:

...A Saginaw driveshaft secures its U-joints in a different manner than the conventional snaprings of the Dana and Cleveland designs.

Nylon is injected through a small hole in the yoke and flows along a circular groove between the U-joint and the yoke, thus creating a synthetic snapring. Disassembly of this Saginaw U-joint requires the joint to be pressed from the yoke. If a press is not available, it may be carefully hammered out using the same procedure (Step 2) as the Dana design, although it may require more force to break the nylon ring. Either method, press or hammer, will damage the bearing cups and destroy the nylon rings. Replacement kits include new bearing cups and conventional metal snaprings to replace the original nylon rings.
Thoroughly clean the entire U-joint assembly with solvent. Inspect for excessive wear in the yoke bores and on the four ends of the trunnion. The needle bearings should not be scored, broken, or loose in their cups. Bearing cups may suffer slight distortion during removal and should be replaced.
Pack the bearings with chassis lube (lithium base) and completely fill each trunnion end with the same lubricant.
Place new dust seals on the trunnions with the cavity of the seal toward the end of the trunnion. Care must be taken to avoid distortion of the seal. A suitable size socket and a vise can be used to press on the seal.
Insert one bearing cup about a quarter of the way into the yoke and place the trunnion into the yoke and bearing cup. Install another bearing cup, press in both cups, and install the snaprings. Snaprings on the Dana and Cleveland shafts must go on the outside of the yoke while the Saginaw shaft requires that the rings go on the inside of the yoke. The gap in the Saginaw rings must face toward the yoke. Once installed, the trunnion must move freely in the yoke.

Ich hoffe das hilft Dir schon mal ein wenig weiter.

Offline andy

  • Administrator
  • dabei seit: Mai 2006
  • Beiträge: 3.145
  • Land: de
  • Ort: bei Heidelberg
  • Schadstoffstark und leistungsarm

Offline Dreamland

  • Mitbürger
  • dabei seit: Mai 2007
  • Beiträge: 237
  • Land: de
  • Ort: Kiel
Re: Kreuzgelenke der Kardanwelle wechseln?
« Antwort #3 am: 18. Mär 09, 22:27 »
Genau sowas habe ich gesucht.. Danke!

So denke mal Thema erledigt. Hier noch ein paar links!

youtube Anleitungsvideos

Anleitung

Anleitung2

99 er Chevy Kreuzgelenke Video

So nur zur Info: Gestern habe ich beide Kreuzgelenke erneuert.

Ausbau der Welle wie ja bekannt sehr einfach. Die LS1 Alu welle hatte noch die Original mit der nylon Sicherung gehabt. Kurz mit dem Brenner warm gemacht und dann wie in dem einen Video zu sehen mit 2 Nüssen und Hammer auf dem Boden bearbeitet. Tja...das wurde nichts. Die saßen bombenfest und bevor ich alles zerhaue, ab in die Autoselbsthilfe um die Ecke.

Mit der Presse war das total easy und einfach. Ratz fatz alles erledigt.

Keine Vibrationen der Welle (hatte ich vorher auch nicht) und das klong beim einlegen bzw in R schalten ist weg.

Das Witzige an der Sache ist, das die Lager bei der Sichtkontrolle keine Mängel hatten und rein visuell nicht hätten getauscht werden müssen.
« Letzte Änderung: 28. Mär 09, 16:16 von Dreamland »
98er Camaro Convertible, 3.8 V6, diverse Mods

 

Neueste Beiträge

Kreischbox

Last 20 Shouts:

 

BenettonF12001

Gestern um 21:39
Danke. Morgen hol ich den Guten mal aus der Garage und Samstag geht er weg. Wetter passt ja schon mal.  :)
 

Quick Trick

11. Mär 17, 08:02
Benetton, hoffentlich klappts. so ein geiles auto will rennen :)
 

BenettonF12001

09. Mär 17, 23:47
Ende März kommt mein T/A mal zu Hackys US Car Service. Ich gebs auf mit dem LG4 Problem. Vermute eine Steuerkettenlängung. Habe aber nun keine Zeit, diese freizulegen, weil die Garage umgebaut wird.  >:(
 

vH

09. Mär 17, 17:48
Danke für die Info :)
 

Chrissie

08. Mär 17, 20:57
Ich muss gestehen, ich kenne abracar gar nicht  ???
 

greasemonkey

08. Mär 17, 18:34
bzw. vermitteln verkäufe
 

greasemonkey

08. Mär 17, 18:32
abracar gehört zur allianz und kauft mit vertragspartnern fahrzeuge an.
ein wenig von deinem besten werden die schon wollen, denn sonst wird das wenig erfolgreich sein ;)
 

vH

08. Mär 17, 18:28
An die Stuttgarter: Ist "abracar" ein guter Laden? Oder wollen die auch nur mein Bestes?
 

bephza

07. Mär 17, 11:52
Preis passt zum Zustand ;)
 

Rocky48

06. Mär 17, 18:44
Sucht jemand n 2nd Gen Bird als POLICE CAR?
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/pontiac-policekar-6-6-oldsmobile/607736539-216-3017
Mit dem 403er Olds wird er sich allerdings schwer tun bei der Verbrecherjagd  :D
 

J.C. Denton

06. Mär 17, 15:18
Ich kenne beim TPI nur eine Dichtung am Verteiler. Und zwar die Papierdichtung direkt am Fuß. Der V6 hat statt der Papierdichtung einen O-Ring.
 

Chris95

05. Mär 17, 16:41
Hey Leute ;) Der Verteiler bei einem 88er 305 TPI hat ja zwei Dichtungen gell ? Eine oben am Blockgehäuse und die Andere sitzt wo ?
 

Schwarzer_Schakal

05. Mär 17, 11:25
Finde ich gut
 

basti86

05. Mär 17, 09:53
http://www.americar.de/magazin/news/neues-fuer-oldtimer-besitzer-h-saison-kennzeichen-fuer-oldtimer.3110

Jetzt kann man H Kennzeichen auch mit Saisonkennzeichen kombinieren.
 

Chrissie

04. Mär 17, 19:41
Genau. Optik ist wie immer Geschmackssache. Vom Fahrerischen Apekt hat er aber wohl nochmal einen guten Schritt nach vorne gemacht und wäre daher gegenüber dem Chally meine erste Wahl.
 

andy

04. Mär 17, 19:05
Die wären natürlich trotzdem willkommen, keine Frage... Die letzte Version des Camaro war wirklich noch gefällig, schön ecken und Kanten. Aber nun haben sie es verschlimmbessert. Ist natürlich Geschmackssache ;)
 

PontiacV8

04. Mär 17, 17:48
...ich hab hier im Forum noch keinen 6th Gen Camaro/Fahrer gesehen...hat sich bisher auch noch keiner hier angemeldet!  :)
 

Earl Hickey

04. Mär 17, 11:10
Lustig: wollte vorher fast das gleiche schreiben mit dem Challenger, dachte aber dann teeren und federn mich hier einige. ;)
 

Schwarzer_Schakal

04. Mär 17, 08:51
Nicht böse gemeint ich weiß das einige hier einen fahren ;) Könnte auch ein 7er BMW sein.
 

Schwarzer_Schakal

04. Mär 17, 08:50
Bestimmt ein schönes Auto, für mich aber kein Camaro mehr. Meiner Meinung nach ist der Challenger das einzige USCar das den Optischen Sprung in die Neuzeit geschafft hat.

Show 50 latest