Autor Thema: Hinterachse mit Sperrdifferential: Riss im Kegelrad  (Gelesen 314 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Road-Runner

  • Frischfleisch
  • dabei seit: Mai 2010
  • Beiträge: 22
  • Land: de
  • Ort: München
  • show must go on
Es geht um meinen '88er TA 5.0 TPI mit 10-Bolt GM-Hinterachse und Sperrdifferential.

Seit längerem habe ich das Geräusch von der Hinterachse, letztes Jahr hatte ich schon die C-Clips auf Verdacht getauscht und dabei keine Auffälligkeiten im Differential feststellen können. Auch das Öl sah noch sehr gut aus, kein Abrieb etc.

Danach frisches Öl rein mit Limited Slip Zusatz und das Geräusch war immer noch da. Man muss dazu sagen dass es beim kalten Auto nicht vorhanden ist, erst wenn man ca. 1/4 Std gefahren ist, also wenn Wärme mit ins Spiel kommt..

Jetzt habe ich es nochmal geöffnet und beim hin- und herdrehen mit der Lupe untersucht. Endlich habe ich den Fehler mit hoher Wahrscheinlichkeit gefunden: Ein kleiner "Riss in der Schüssel" der Differentialsperre (ich weiß nicht wie man das Bauteil nennt) ist wohl für das Geräusch verantwortlich. Die Frage ist nun, ob ich das Teil einzeln bekomme, bei C&S haben sie nur Teile für die Achse ohne Sperre. Aber es wäre sehr hilfreich für mich wenn mir jemand die Bezeichnung des Teils nennen könnte, so dass ich bei ein paar Teilehändlern anfragen könnte.

Der Riss befindet sich an dem rechten "Rad", das ganz außen mitläuft. (Ich weiß nicht ob es zum Zahnrad gehört oder ein separates Teil ist, das mit dem Zahnrad verbunden ist)
Auf dem Bild sieht man die normale Aussparung(Ölkanal?), an der sich im unteren Drittel der Riss befindet (roter Kreis)
Es bleibt zu hoffen, dass die äußere Lauffläche dadurch keine zu großen Beschädidungen davongetragen hat.

Besten Dank im Voraus

« Letzte Änderung: 19. Mai 17, 17:33 von Road-Runner »
/// Das Leben ist zu kurz für langweilige Geschichten, billigen Wein und kleine Autos. ///

Offline engineer

  • Mitbürger
  • dabei seit: Jan 2007
  • Beiträge: 1.091
  • Land: 00
Antw:Hinterachse mit Sperrdifferential: Riss im Kegelrad
« Antwort #1 am: 19. Mai 17, 14:44 »
-der Begriff, den Du suchst lautet "differential Carrier" oder Differentialkorb.

-ja, das ist einzeln zu bekommen

-was immer das Geräusch ist, welches Du oben anführst, der Riss wird dafür nicht ursächlich sein.
Das Vergleichen von Fremdmeinungen ist grundsätzlich dem Sammeln von eigenen Erfahrungen vorzuziehen!

Offline Road-Runner

  • Frischfleisch
  • dabei seit: Mai 2010
  • Beiträge: 22
  • Land: de
  • Ort: München
  • show must go on
Antw:Hinterachse mit Sperrdifferential: Riss im Kegelrad
« Antwort #2 am: 19. Mai 17, 17:06 »
Vielen Dank für deine Antwort. Aber ist der Differentialkorb nicht der "äußere Käfig", die alles andere beinhaltet? Ich benötige ja eigentlich das "Rad", das sich IN dem Korb dreht und dort an der Innenwand mehr oder weniger reibt.

Es sieht auf dem ersten Bild fälschlicherweise so aus als wäre es ein ganzes Teil mit dem Korb (durch den Blitz von der Kamera) aber wenn man genau hinsieht kann man die Laufflächen-Spuren erkennen.

Um auf das Geräusch noch etwas genauer einzugehen, es handelt es sich um ein metallisches "Knarren" und manchmal auch leichtes "Schlagen", das nur in langsamen engeren Kurven, z.B. beim Abbiegen an einer Kreuzung auftritt, und nur wenn der TransAm schon warm gefahren ist und das Differential nicht komplett kalt ist. Denn wenn es kalt ist, ist alles still. Funktionieren tut das Differential übrigens einwandfrei, und bei gerader Fahrt ist auch alles leise (was ja auch logisch ist, wenn das Diff nicht viel zu tun hat).

Warum denkst du, dass der Riss nicht die Ursache für das Geräusch sein kann? Meine Theorie war bisher, dass durch den Riss die Reibfläche nicht mehr eben ist und daher das Geräusch entsteht. Die Sache mit der Temperatur erkläre ich mir mit der Materialausdehnung bei zunehmender Wärme. Für jede andere Meinung bin ich natürlich dankbar.


« Letzte Änderung: 19. Mai 17, 17:34 von Road-Runner »
/// Das Leben ist zu kurz für langweilige Geschichten, billigen Wein und kleine Autos. ///

Offline Chris95

  • Mitbürger
  • dabei seit: Mär 2016
  • Beiträge: 292
  • Land: de
  • Ort: 32427 Minden (Westf)
Antw:Hinterachse mit Sperrdifferential: Riss im Kegelrad
« Antwort #3 am: 19. Mai 17, 18:09 »
Eine Ursache für dein Knarren / Knarzen / Schlagen kann an zu hohem Zahnflankenspiel
zwischen Antriebskegelrad und Tellerrad durch Verschleiß an den Zähnen oder dem
Antriebskegelradlager liegen!

Gibt aber noch mehr Möglichkeiten. Wenns aber beim langsamen Fahren ist, wären das meine
ersten Verdächtigen.

Lass die Karre mal hoch und zieh die Handbremse an. Räder müssen in der Luft sein.
Beweg die Kardanwelle dann mal hin und her soweit es jeweils geht. Um wieviel Grad ca.
lässt sich die Welle verdrehen ?
« Letzte Änderung: 19. Mai 17, 19:03 von Chris95 »
1988 Firebird Formula 305 TPI

Offline Road-Runner

  • Frischfleisch
  • dabei seit: Mai 2010
  • Beiträge: 22
  • Land: de
  • Ort: München
  • show must go on
Antw:Hinterachse mit Sperrdifferential: Riss im Kegelrad
« Antwort #4 am: 19. Mai 17, 18:18 »
Also das Tragbild der Zahnräder ist eigentlich in Ordnung.
Den vorgeschlagenen Test habe ich gestern bereits gemacht, da ist nur ein ganz kleines Spiel am Kreuzgelenk der Kardanwelle, was ich als völlig normal einordnen würde.
Ich habe noch vergessen zu sagen, dass wenn das Geräusch auftritt, es vom Differential her bei ganz engen Kurven auch leicht bremst. Als wäre die Sperre viel zu stark. Am meisten merkt man das z.B. beim Rangieren auf engem Raum und gefühlt eher auf die rechte Steckachse wirkend.

Update: Nachdem nun erneut frisches Öl (diesmal jedoch ein anderes) mit Mopar-Limited Slip-Zusatz drin ist, ist das Geräusch komplett weg. Der kleine Riss scheint wohl doch kein Problem darzustellen, wer weiß in wie vielen F-Body-Achsen möglicherweise ähnliche Materialfehler unbemerkt vorhanden sind.
« Letzte Änderung: 20. Mai 17, 14:42 von Road-Runner »
/// Das Leben ist zu kurz für langweilige Geschichten, billigen Wein und kleine Autos. ///

 

Neueste Beiträge

Kreischbox

Last 20 Shouts:

 

Hudson

14. Aug 17, 16:37
Essex, hatte bei Rockauto unter ACC 9409180 bestellt. Sehen aus wie die Original und bin seit einem Jahr damit zufrieden.
 

Chris95

13. Aug 17, 18:28
Die Fußmatten der Thirdgens... Was ist denn das für ein Material? Geschnittener Flor oder "Essex" ? :)
 

Night-Raven

06. Aug 17, 18:52
Ja man kann man machen.  :)
 

Night-Raven

03. Aug 17, 22:49
Kann man eine Steckachse mit Abs Ring , also von einem V8 in einen 6 Zylinder einbauen, ohne das es da Probleme mit dem Platz gibt? Der V6 hat ja trotz Asr nur ein 3 Kanal abs System. Es geht um 98 - 02 Camaros.
 

FlorianGee

31. Jul 17, 22:59
Wer auf der Suche nach gutem Licht bei 98+ Firebirds/Trans Ams ist... Hella Projektoren ;D ENDLICH gutes Licht!
 

blauerben

13. Jul 17, 21:23
chrom und flammen am 16.7.17 jetzt kommenden sonntag. ich fahre hin wer noch von hier?
 

Onkel Feix

10. Jul 17, 12:43
Thirdgens haben, mit ausnahme der Hinterachse , sowie der 1LE option beim TTA und der Brembo Anlage vom Ferrrari F40 beim Firehawk mit Competitionpackage, alle den gleichen Scheissdreck an Bremsanlage drin :)
 

Chris95

10. Jul 17, 10:08
Beim 85er V6 Fbird muss man die Bremskolben ja bloß zurückdrücken, ohne Drehbewegung.. Ist das beim 88er V8 ebenso ?
 

Schwarzer_Schakal

06. Jul 17, 14:12
Zum Glück hab ich mir heute und morgen frei genommen, Hamburg versinkt im Stauchaos. Ein Kollege von mir steht in der Innenstadt seit 40Minuten auf der Stelle.
 

Schwarzer_Schakal

06. Jul 17, 08:27
Der hat jetzt etwas gebraucht, Aber ja der war gut :D
 

DerSaarländer

06. Jul 17, 03:43
Hab den mal angeschrieben ob das Teil noch TÜV hat und ob er die Werbung mit dieser unansehnlichen Frau auf der Heckscheibe entfernen könnte  ;D
 

Rocky48

05. Jul 17, 21:52
Das ultimative Geschenk für die Kinder aller KITT-Freaks
 :D :D :D
 

J.C. Denton

05. Jul 17, 17:51
Du meinst sicher den 12500 oder? Denn den habe ich auch schon länger und das Teil ist super!
 

Micha1810

05. Jul 17, 14:52
Für alle, die noch auf der Suche nach einem Wagenheber sind: Der Bahco 12000 ist perfekt geeignet für 3rd Gen. *freu*  ;D
 

KHB

02. Jul 17, 10:12
Mich ärgert nur da ich da extrem drauf achte ;)
 

TimFirebird69

01. Jul 17, 18:09
Mein Vorbesitzer ist 19 Jahre so gefahren und das Getriebe läuft butterweich... ;)
 

ThunderHawk

01. Jul 17, 15:29
oh gott, schnell das getriebeöl und filter wechseln! sonst geht das getriebe beim 11ten km kaputt.
How shocking!
 

Schwarzer_Schakal

01. Jul 17, 09:55
Die Gemeinde der FBodyNation ist erzürnt :D
 

KHB

01. Jul 17, 09:19
Bin gestern versehentlich ca 10 Kilometer im Overdrive in der Stadt gefahrenen. Und das muss mir passieren  >:( Denke aber nicht das es bei einer kurzen Strecke was macht.

Show 50 latest